Heute ist der




Schloss Holte-Stukenbrock:
 
 

Ausflugsziele und Sehenwertes

Ausflugsziele in der Region

das Heimathaus


Anschrift: 
Am Pastorat 18a
33758 Schloß Holte–Stukenbrock

Öffnungszeiten:
Anfang März bis Ende November
jeweils sonntags von 10:30 Uhr bis 12:00 Uhr
Am 1. Ostertag ist das Heimathaus nicht geöffnet!

Die Ausstellung:
Das Heimathaus bietet in insgesamt 12 Ausstellungsräumen eine Vielzahl von historischen Informationen rund um Schloß Holte–Stukenbrock.

Die Sennegeschichte
Die Siedlungsgeschichte der Mittelsenne zählt wohl zu den wertvollsten Informationen über die Sennelandschaft.

443 Althofbücher nehmen die Wand im Siedlungsraum Nr. 6 ein. Über 560 Althöfe – vor 1800 als Hofstätten angelegt – sind dort erfaßt. Jeder Band – 50 bis 120 Blätter – bringt die Hofdokumentation, die Urkatasterkarte, wie Namensentwicklung für alle erfassten Abgabeblätter von 1554 – 1800. Obereigentümer die Rietberger Grafen und die Fürstbischöfe von Paderborn.

Erstellt und betreut wurde und wird diese Sammlung von Rudolf Gürtler.

Die Ostdeutsche Heimatstube
Im Raum 2 des Heimathauses befindet sich eine "Ostdeutsche Heimatstube". Sie wurde von Herrn Georg Tarras (+) errichtet, z. Zt. Betreut von Horst Volkmer.

Etwa 350 alte und neue Postkarten sowie ältere und neuere Literatur informieren über die Ostprovinzen des Deutschen Reiches – Ost- und Westpreußen, Danzig, Pommern, Ostbrandenburg und Schlesien – vor 1919 bzw. 1945. Eine Wand ist dem Sudetenland gewidmet. Wandtafeln mit erläuternden Texten und weitere Exponaten laden zu einem Besuch ein.

Bäuerliches Leben
Die übrigen Räume im Heimathaus zeigen sehr anschaulich in Form von zahlreichen Fotos u. Gerätschaften das frühere bäuerliche Leben im Senneraum. Eine Ofensammlung von der Holter Eisenhütte, das Uhrenzimmer mit der alten Stukenbrocker Turmuhr der Pfarrei St. Johannes – Baptist sowie eine umfangreiche Heimatbücherei runden das Bild ab.


Drei weiße Löwenbabys in einem Wurf – seltener als ein Lottogewinn, eine zoologische Sensation. 50 Exemplare dieser seltenen Tierart gibt es welt-weit. Im Hollywood- und Safaripark Stukenbrock kamen die Drillingsmäd-chen im November 2002 zur Welt. Aus dem Löwenhaus im Zoobereich wurde das „Drei-Mädel-Haus“. Jetzt erobern sie auf 12 tapsigen Pfoten ihr Außengehege.

Der Safaripark hat 2006 an den folgenden Tagen geöffnet:
April, September, Oktober von 09:00 bis 18:00 Uhr
Mai, Juni, Juli, August von 09:00 bis 19:00 Uhr
Nebensaison:
1. - 7. April
24. - 30. April
2. - 21. Mai
1. - 30. September
In der Nebensaison finden die Shows nur an den Wochenenden statt.


 
[Borgholzhausen/Gütersloh/Halle i.W./Harsewinkel  Herzebrock-Clarholz/Langenberg/Rheda-Wiedenbrück/Rietberg/Schloß Holte-Stukenbrock/Steinhagen/Verl/Versmold/Werther]

   © copyright & sponsored by SchulzeOnlineService